Aug 08 2008

Das große Töpferfinale.

Tag: to töpfer or not to töpferBlasebalg @ 00:01

Noch das hier, dann sind Sie und ich erlöst. Mein letztes Werk aus der Reihe “To töpfer or not to töpfer”. Wenn ich ehrlich bin, gefällt mir dieses hier fast noch am besten. Die Farben passen halbwegs, ich hab nichts vom “weißen Opal” verwendet, und die Tüte überm Kopf ist mal was anderes. Aber sehen Sie selbst.

Tadaaaaa.

Die häßliche Gouvernante, die früher als Ringerin bei den olympischen Spielen antrat.


Aug 01 2008

Töpfern, the next generation.

Tag: to töpfer or not to töpferBlasebalg @ 00:01

Das hier ist jetzt wirklich schlimm. Das ist nicht nur hässlich rausgekommen, das war sogar von Anfang an hässlich. Kitschig. Ich hätte es direkt wieder zusammenklopfen und was anständiges aus dem Ton machen sollen, aber offenbar hat mich die im Raum schwebende Hausfrauigkeit so benebelt, dass ich das nicht rechtzeitig eingesehen habe.

Eigentlich sollten die Blütenkelche ja weiß sein. Aber wie Sie vermutlich schon ahnen, sind sie mit der Farbe “weißer Opal” glasiert. Würg.

Tadaaaaa:

Calla


Jul 25 2008

I have a getöpfert dream!

Tag: to töpfer or not to töpferBlasebalg @ 00:01

Habe ich schon mal meinen Abscheu gegenüber der Farbe “weißer Opal” zum Ausdruck gebracht? Ja? Egal, dann tu ich es hier noch mal. Bäääääähhhhh!
Und die Schlange ist auch nicht besonders schön grün. Hrmpf.

Tadaaaaa:

Mahlzeit!


Jul 18 2008

How to töpfer an angel

Tag: to töpfer or not to töpferBlasebalg @ 00:01

Bei unserem heutigen Objekt tut es mir besonders weh, dass nach dem Glasieren alles im Eimer war. Der Close-up auf das Gesichtchen zeigt Ihnen das ganze Elend. Der Engel sieht aus, als hätte er sich Ahornsirup ins Gesicht geschmiert.

Schön, dass er trotzdem noch lachen kann.
Tadaaaa:

Der lachende Engel

Jul 11 2008

To töpfer, die Vierte.

Tag: to töpfer or not to töpferBlasebalg @ 00:01

Ich nehme an, Sie haben schon wunde Augen vom Angucken meiner getöpferten Gruseligkeiten (Nein, das ist KEIN fishing for compliments, ich finde die Sachen im Durchschnitt wirklich gruselig!). Trotzdem, da müssen wir jetzt durch. Ich höre nicht auf damit, bis ich Ihnen die Gesamtheit meiner getöpferten Schmach vor Augen geführt habe.

Heute ist er hier dran (tadaaaa):

Herr Schildkröt mit dem Geheimfach

Nächste Seite »