Nov 27 2008

Satz des Tages

Tag: Satz zum MoDiMiDoFrSaSoBlasebalg @ 10:57

Frau Bollerbaum hat mal wieder einen Satz angefangen, und obwohl ich das in letzter Zeit meist verpasse, heute bin ich doch mal wieder dabei. Ich hab einfach meinen Feedreader nicht oft genug an. (Und je länger er aus ist, desto mehr sammelt sich an, desto ungerner mache ich ihn wieder auf. Ein Teufelskreis.)

Also, der Satz beginnt so:

Wenn ich ein Gesetz verabschieden könnte…

Ich bin nicht ganz sicher, ob ich heute früh die lustige Tasse hatte, aber ich beende den Satz so:

… dann würde ich ihm hinterherwinken.

Muhahaha. 2 Euro in die Schlechte-Wortspiel-Kasse.


Nov 04 2008

Frau Bollerbaum sagt …

Tag: Satz zum MoDiMiDoFrSaSoBlasebalg @ 19:26

Frau Bollerbaum beginnt ihren Montagssatz diese Woche mit

Ich darf gar niemandem sagen…

Hm. Das fällt mir schwer. Ich will doch gerade trainieren, eben mehr zu sagen. Rauszulassen. Wenn ich jetzt gleich wieder anfange, Sachen zu verheimlichen, das ist doch kontraproduktiv.

Darum geht der Montagssatz bei mir heute so:

“Ich darf gar niemandem sagen” … ist für Frau Blasebalg ein ganz, ganz blöder Satzanfang.

Haha, genau.


Okt 28 2008

Das Leben …

Tag: Satz zum MoDiMiDoFrSaSoBlasebalg @ 10:42

Frau Bollerbaum hat gestern wieder einen Satz angefangen, und nachdem ich es die letzten Male immer verpeilt habe, bin ich heute wieder dabei.

Also:

Das Leben wäre so viel einfacher, wenn…

… ich es einfach leben würde, ohne mir so viele Gedanken über irgendwelche wenns zu machen.


Sep 01 2008

Kurz und bündig auch hier.

Tag: Satz zum MoDiMiDoFrSaSoBlasebalg @ 09:19

Frau Bollerbaum sagt

Der September ist …

Frau Blasebalg ergänzt

… da!


Aug 26 2008

Der Satz zum Montag (2)

Tag: Satz zum MoDiMiDoFrSaSoBlasebalg @ 07:13

Ist zwar Dienstag geworden, aber what shalls, wie wir Engländer sagen. Solange nicht der neue Montag da ist, ist es sicher noch legitim, den aktuellen Montassatz von Frau Bollerbaum weiterzuführen.

Heute geht es so los:

Im Vergleich zu einem Grashalm…

Hm. Ich sag mal so:

Im Vergleich zu einem Grashalm ist die Welt so riesengroß, so unermeßlich überwältigend groß, dass ich es mir nicht mal angemessen vorstellen kann. Insofern sind der Grashalm und ich uns recht ähnlich.

Hm.
Ich gebe zu, ich war schön mal pötischer aufgelegt, aber morgens um 8 klappt das mit der Pösie noch nicht so…


Nächste Seite »